Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WoltLab Burning Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DenkMal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

Wohnort: München

Beruf: Klavierbauer/Musiker/Lehrkraft für Klavier&Keyboard

  • Nachricht senden

1

12.06.2013, 17:49

Zerstörung historischer Gebäude

Ich frage mich ob es in München so etwas wie einen Denkmalschutz gibt? Dieses über 100 Jahre alte Gebäude an der Schleißheimer Ecke Rottmannstraße soll einem Schandfleck aus Glas und Beton weichen:



Und so möchte man die bisher idillische Ecke dann verschandeln:



Viele Grüße

Beiträge: 0

Wohnort: München

Beruf: Freiberufler

  • Nachricht senden

2

12.06.2013, 22:31

Danke

Ich frage mich ob es in München so etwas wie einen Denkmalschutz gibt? Dieses über 100 Jahre alte Gebäude an der Schleißheimer Ecke Rottmannstraße soll einem Schandfleck aus Glas und Beton weichen:



Und so möchte man die bisher idillische Ecke dann verschandeln:



Viele Grüße

Danke, lieber Henry für das tolle Foto, vieleicht können wir das noch fotografieren und in den nächsten Abreisskalender reinbringen.
Gruß Robert
Mit freundlichen Grüßen
Robert Hölzl

  • »DenkMal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

Wohnort: München

Beruf: Klavierbauer/Musiker/Lehrkraft für Klavier&Keyboard

  • Nachricht senden

3

13.06.2013, 07:08

Die Fotos sind im Original natürlich größer, sind allerdings mit der Handykamera aufgenommen worden. Ich weiß nicht ob die Qualität für den Abrißkalender ausreicht, ansonsten kann ich Dir die Fotos für diesen Zweck gerne zukommen lassen.

Besser wäre es natürlich wenn sich das Gebäude retten ließe.


Viele Grüße

  • »DenkMal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

Wohnort: München

Beruf: Klavierbauer/Musiker/Lehrkraft für Klavier&Keyboard

  • Nachricht senden

4

18.06.2013, 22:07

Ich habe die Denkmalschutzbehörde kürzlich angeschrieben:

Zitat


Sehr geehrte Damen und Herren,

leider muß ich in München immer wieder feststellen daß Gebäude zugunsten seelenloser Kästen verschwinden welche meines Erachtens nach schon auf Grund ihres Alters Denkmalschutz genießen sollten. Sei es das Gründerzeitgebäude an der Münchner Freihiet welches 2010 abgerissen wurde, das 1840 erbaute Gebäude an der Zweibrücken/ Ecke Liebherrstraße welches 2011 dem Erdboden gleichgemacht wurde oder aktuelles Beispiel Schleißheimer/ Ecke Rottmanstraße welches nächstens einen Beton/Glasbunker weichen soll ( Zerstörung historischer Gebäude )

Es wäre schön, wenn sich wenigstens das letztgenannte Gebäude noch retten ließe, bevor auch noch diese Ecke verschandelt wird.


Mit freundlichen Grüße



Eine Antwort habe ich bisher noch nicht erhalten

Beiträge: 0

  • Nachricht senden

5

18.06.2013, 23:11

Eine Antwort habe ich bisher noch nicht erhalten



Wenn es eine Antwort geen sollte, wird sie nicht zufriedenstelend ausfallen. Aber jetzt sitzt man es erst mal aus bis das Haus weg ist. Da sind vielleicht Gelder geflossen, und da drückt man dann schon mal alle Augen zu.

  • »DenkMal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

Wohnort: München

Beruf: Klavierbauer/Musiker/Lehrkraft für Klavier&Keyboard

  • Nachricht senden

6

19.06.2013, 08:23

Auch für diese Gebäude schien sich der Denkmalschutz herzlich wenig zu interessieren:

Münchner Freiheit, abgerissen 2010

Zweibrückenstraße, abgerissen 2011

Königinstraße, abgerissen 2012

Quelle: Google Maps

Thema bewerten